Ooshi Erfahrung

Ooshi Erfahrung Das Besondere? Nicht(s) zu sehen.

STYLEBOOK wollte wissen, wie sich das anfühlt und hat die „magischen Schlüpfer“ von „ooshi“ getestet. Nachdem vor einigen Jahren publik. Periodenunterwäsche Thinx, Ooshi und Kora Mikino im Vergleich weitere Marken im Netz, mit denen ich allerdings noch keine Erfahrungen gesammelt habe. Finden Sie, dass die -Sterne-Bewertung von ooshi Berlin passt? Lesen Sie, was 3 Kunden geschrieben haben, und teilen Sie Ihre eigenen Erfahrungen! Ich habe gute Erfahrungen mit der Period Panty gemacht, sowohl Femtis als auch Ooshi funktionieren bei mir super. Für mich eine super. Perioden-Panty ooshi – 3 Erfahrungsberichte Die ooshi Period Underwear ist sehr angenehm zu tragen, nichts zwickt und das Tragegefühl ist nicht mit dem.

Ooshi Erfahrung

Erfahrungsbericht: So trägt sich der ooshi Hipster. Verpackung. Für meinen Test habe ich mich für den schwarzen ooshi Hipster entschieden. Wir wollten das natürlich unbedingt ausprobieren und haben uns beim deutschen Hersteller ooshi eine Periodenunterhose bestellt. Autorin. Ich habe gute Erfahrungen mit der Period Panty gemacht, sowohl Femtis als auch Ooshi funktionieren bei mir super. Für mich eine super. Wir wollten das natürlich unbedingt ausprobieren und haben uns beim deutschen Hersteller ooshi eine Periodenunterhose bestellt. Autorin. So toll das Ganze sich auch anhört – genauso skeptisch bin ich vor dem Test. Ist die Panty auslaufsicher? Fühlt sie sich nicht irgendwann. Erfahrungsbericht: So trägt sich der ooshi Hipster. Verpackung. Für meinen Test habe ich mich für den schwarzen ooshi Hipster entschieden. "Die Höhle der Löwen": Wir testen Ooshi, die nachhaltige Periodenunterwäsche aus Berlin, die im Finale der Vox-Show auf einen Deal hofft. Eine Period Panty, kann das wirklich funktionieren? Ganz ohne Binden und Tampons? Wir haben ooshi, die erste Periodenunterwäsche in.

Ooshi Erfahrung Video

Themen Menstruation Unterwäsche. Wir haben uns noch gefragt "Müssen wir das überhaupt machen? Die hautnächste Schicht besteht aus MicroModal, das es ermöglicht, die Menstruationsflüssigkeit direkt in die darunter liegende, stark saugfähige Lage weiterzuleiten. Alles in allem also eine ziemlich gute Bilanz. Ich bin sehr zufrieden. Vielen Dank für article source spannende Gespräch, das direkt Lust auf das Gründen gemacht hat. Luxusartikel Die Teile sind Spielsucht Weltweit Hammer. Weil Ooia nachhaltig, komfortabel und auslaufsicher ist. Die Source vor Flecken zum Beispiel. Dazu gibt es eine kurze, verständliche Anleitung mit Informationen zur Saugstärke, der Reinigung, zu den Umtauschmöglichkeiten und auch zur Verpackung. Hier kannst du ganz leicht deinen BMI berechnen. Maya-Horoskop: Was besagt deins? Aber die können — wie alle Einlagen — natürlich verrutschen. Sie bestehen aus vier Lagen: eine atmungsaktive Baumwollschicht, eine gerungsbindende Schicht mit Nanosilber, eine saugstarke Schicht und einer flüssigkeitsundurchlässigen Schicht. Sie haben also nur geschätzte 2,3 Tage Ihre Periode? Als der Telekomtechniker kam um das Internet frei zu schalten, bemerkte er dass nur eine leere Ooshi Erfahrung vorhanden ist. Brigitte Forum. Und jetzt seid ihr dran: Würdet ihr solche Periodenunterwäsche tragen? Think, Seven Games theme Periode verdient eindeutig mehr Aufmerksamkeit! Super bequem, super nachhaltig, super schön verpackt, Made in Europe - das rechtfertigt m. Und jetzt ist das vierfache Ziel sozusagen erreicht und die Kampagne noch nicht beendet Ab more info Punkt, an dem das Konzept zu 90 Prozent stand, haben wir den Sprung gewagt. Unser erster Schritt war die Konzeptentwicklung, in der wir uns gefragt haben, wie unsere Panty funktionieren soll. Wenn dann noch etwas verrutscht, zwickt oder einfach nicht richtig sitzt, ist das Desaster vorprogrammiert. Kati click at this page Es ist einfach nur abgefahren. Text anzeigen. Binden kann ich mir dank ihr jetzt jedenfalls sparen. Was das dann für eine erneute Kostenersparnis bedeuten würde, rechne ich an dieser Stelle nicht aus, bevor mir vom ganzen im Kreis drehen noch schwindelig wird. Aus einer riesigen Schublade voll mit Vorurteilen schlüpfte sie plötzlich wieder in mein Bewusstsein und machte mich schrecklich neugierig. Nachgelegt hat Thinx mit Baumwoll-Pantys, die aber ebenso durch eine perfekte Passform bestechen und neuerdings Beste in Wolfgruben finden es ein besonders luftdurchlässiges Modell. Steffi Graf verrät: Mit click to see more simplen Tricks leben wir alle ein bisschen nachhaltiger.

Ooshi Erfahrung Video

Ooshi Erfahrung Drei sind keine zu viel Einen kleinen Haken gibt es allerdings: Mit einer einzigen ooshi kommt man nicht weit. Erst um Uhr zog ich die Period Panty wieder aus. Er wurde schriftlich über das Vorhaben informiert, hat sich aber nicht gemeldet. Auf den zweiten Blick lässt sich im Schritt der Panty eine Verdickung erkennen. Erst im Fitnessstudio beschlich mich wieder ein ungewohntes Gefühl. Schutzmasken ausverkauft? Zu keiner Zeit fühlte es sich feucht oder unangenehm im Schritt an. Ich hatte mich damals nach einer Alternative umgeschaut, die nachhaltiger und für den Körper besser verträglich ist — und habe die Menstruationstasse gefunden. Super Kundenservice und Beste in Ronnenberg finden Super Kundenservice check this out super Produkte!! Auf VOX nächsten Dienstag! Neben der Saugkraft Ooshi Erfahrung der Tragekomfort enorm wichtig, denn an Triple App Tagen fühlen sich viele von uns eh nicht besonders Wohl in der eigenen Haut.

Ab dem Punkt, an dem das Konzept zu 90 Prozent stand, haben wir den Sprung gewagt. Als uns klar war, wie lange die Produktion der ersten Fuhre dauern würde und wir einen relativ langen Gap haben zwischen der Konzeptfinalisierung und der Fertigstellung des Produkts, bot sich Crowdfunding sofort an.

Crowdfunding-Unterstützer einfach wissen, dass sie für ein Produkt bei erfolgreicher Finanzierung bezahlen, das nicht sofort verfügbar ist.

Generell gefiel uns aber auch die Idee, eine Crowd einzubinden. Uns ist der Austausch unheimlich wichtig mit denen, die sich für das Produkt interessieren oder es kaufen, eben weil es neu ist.

Die neuen Produkte, die wir uns für nächstes Jahr vorgenommen haben, haben wir komplett über Instagram entwickelt mit unserer Community.

Die Leute konnten abstimmen und sind somit in die Entstehung miteingebunden. Somit ist es wichtig, so früh wie möglich mit ihnen in Kontakt zu stehen.

Crowdfunding steht nicht für Anonymität, sondern eben für den direkten Austausch und Persönlichkeit. Für diejenigen, die noch nie etwas von Menstruationsunterwäsche gehört haben: Wie funktioniert Ooia überhaupt und wie ist so eine Unterhose aufgebaut?

Erst kommt die Merino-Schicht, dann die saugfähige Schicht aus einem sehr aufnahmefähigem Material. Das nimmt nicht nur Flüssigkeiten auf, sondern verteilt sie auch.

Dann kommt die Membran, die sicherstellt, dass nichts ausläuft. Sie ist elastisch, atmungsaktiv und knistert nicht. Die körpernahste Schicht ist deswegen aus Merinowolle, weil sie Feuchtigkeit direkt ableitet und man somit immer ein trockenes Gefühl hat.

Deswegen wird Merinowolle auch gern bei Sportbekleidung verwendet. Zudem ist Merino antibakteriell, beugt Gerüchen vor und ein Naturmaterial.

Bei der innersten Schicht kommt noch eine weitere antibakterielle Beschichtung hinzu. So gehen wir sicher, dass garantiert keine Gerüche entstehen.

Ja, genau. Unser erster Schritt war die Konzeptentwicklung, in der wir uns gefragt haben, wie unsere Panty funktionieren soll.

Hier hat uns unsere Berufserfahrung sehr geholfen, ebenso unser Netzwerk. Wir haben uns mit wahnsinnig vielen Leuten getroffen und telefoniert.

Kristina hat Textilwirtschaft studiert, sodass wir mit ihren Professoren sprechen konnten. Als das Konzept stand und wir wussten, wieviele und was für Lagen wir haben wollen, sind wir in Kontakt getreten mit unterschiedlichen Produzenten, um unterschiedliche Elemente zu beauftragen.

Wir haben unterschiedliche Kombinationen getestet und ausprobiert, bis wir unsere Traumkombi beisammen hatten.

Damit und mit einer Vorstellung, wie Ooia aussehen sollte, sind wir zu einem Produktentwicklungsbüro gegangen, das dann das Produkt kreiierte.

Ja, wobei man auch sagen muss, dass Kristine und ich den passenden Hintergrund für diese Gründung mitgebracht haben. Ich habe lange Modeunternehmen und Forschungsabteilungen von Konzernen beraten und kannte somit die Wege der Produktentwicklung, Kristine wiederum brachte den Mode- und Unterwäsche-Background mit.

Ooia ist zwar eigentlich ein Hygieneprodukt, aber muss trotzdem einem modischen Anspruch gerecht werden. Weil Ooia nachhaltig, komfortabel und auslaufsicher ist.

Period Pants das nachhaltigste Periodenprodukt, das es gibt. Das ist ein riesigen Beitrag zur Müllvermeidung.

Viele Menstruierende sind unzufrieden mit den bestehenden Produkten, weil Müllberge entstehen und sie invasiv sind.

Deswegen scheiden bestimmte Produkte aus zahlreichen Gründen aus. Sei es, dass sie aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen nicht verwendet werden, oder das Vertrauen in das Produkt fehlt.

Damit sind wir schon beim dritten Punkt. Binden und Tampons bieten nicht immer den perfekten Schutz und können auslaufen, sodass die Periode immer im Hinterkopf bleibt.

Die Sorge vor Flecken zum Beispiel. Das hätte ich früher nie getan. Total cool. Manchmal kann es schwierig sein, im beruflichen Alltag oder beim Sport zum Beispiel Tampons zu wechseln.

Es ist zwar nicht schlimm, an seine Periode zu denken und sie zu spüren, man soll aber keine Sorgen damit verbinden und sich eingeschränkt fühlen.

Es ist wichtig in sich hineinzuhören und seinen Alltag zu verstehen, um so das passende Produkt für sich selbst zu finden. Es gibt so viele Highlights.

Angefangen beim ersten Prototypen, den das erste Mal zu tragen. Was mich aber am meisten berührt, ist wenn Leute uns schreiben und ein bisschen beschreiben, welche Hoffnung sie in dieses Produkt stecken, für sich oder ihre Töchter.

Wie genial ist das? Das sind die schönsten Momente, da geht mir echt das Herz auf. Und ich hab mir gedacht: "Oh Mann, wir haben so viel coolen Content, wie kriegen wir es hin, dass Leute das sehen?

Am Ende ist alles gut gegangen, aber in dem Moment habe ich mich gefragt, ob wir mehr Geld für Marketing hätten ausgeben sollen.

Der Austausch mit anderen hat nicht unbedingt geholfen, da viele Kickstarter-Erfahrene gesagt haben, dass wir fünfstellige Beträge für Marketing ausgeben müssten.

Wir haben aber mehr auf unseren hochwertigen Content gebaut. Wir wollten es anders machen und zum Glück ist die Rechnung aufgegangen.

Wir stehen zum Glück immer im Austausch mit unserer Community. Die Teile sind der Hammer. Super bequem, super nachhaltig, super schön verpackt, Made in Europe - das rechtfertigt m.

Alles Jute! Übersicht Bewertungen Info. Bewertung abgeben. Filtern nach:. Die Ooia fühlt sich gut an, aber Sie haben diese Bewertung bereits gemeldet.

Alles super Sehr bequem und tun, was sie sollen! Ich liebe meine Ooias. Tolle Erfindung! Einfacher Bestellprozess Einfacher Bestellprozess, schnelle Lieferung und liebevoll verpackt.

Super unkompliziert und professionell… Super unkompliziert und professionell Der Gamechanger! Tolles Produkt, toller Service! Sehr bequem,lässt einem die Tage… Sehr bequem,lässt einem die Tage vergessen Service wie immer gut, Produkt leider nicht mein Fall Der Service war wie immer gut.

Ich war sogar einen Tag auf einem Boot unterwegs — hier war der Schlüpfer meine Rettung! Und er hat noch einen entscheiden Vorteil: Meldet der Kalender, dass die Periode bald losgeht, schlüpft man einfach prophylaktisch hinein und ist auf der sicheren Seite.

Tatsächlich fällt es mir schwer, Nachteile für den besonderen Slip zu finden. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass Frauen mit einer besonders starken Blutung bis zu drei Schlüpfer pro Tag benötigen, was wiederum bedeuten kann, dass man den halben Tag mit einem benutzten Teil in der Tasche unterwegs ist.

Perioden-Slips sind wahre Luxus-Höschen — in mehrfacher Hinsicht. Übrigens soll jeder Schlüpfer, den es auch als String gibt, laut Gründerinnen mindestens zwei Jahre halten, so lange kann der antibakterielle Schutz gewährleistet werden.

Alles in allem also eine ziemlich gute Bilanz. Animation: ooshi und Rok Trzan.

So ein richtiger Adrenalinschub, der mehrere Tage anhielt. Wir konnten in der Woche kaum schlafen und erst am Samstag, also nach drei bis vier Tagen, kamen wir das erste Mal wieder etwas runter.

Und jetzt ist das vierfache Ziel sozusagen erreicht und die Kampagne noch nicht beendet In der Kampagne sollten wir jetzt im Slump stecken, alle Ziele sind erreicht, aber es läuft trotzdem weiter!

Wir konnten jetzt schon eine zweite Lieferung Pantys sicherstellen. Das freut uns total, denn die gesamte Lieferkette ist unheimlich komplex bei unserem Produkt.

Kristine und ich sind beide vor zehn Jahren nach Berlin gezogen. Wir haben eine gemeinsame Freundin, die damals auch nach Berlin gezogen ist.

Sie veranstaltete einen Mädelsabend für ihre Freundinnen, damit alle Anschluss finden und neue Leute kennenlernen.

Kristine und ich mochten uns am Anfang überhaupt nicht, wir waren uns richtig unsympatisch, aber das hat nicht lange angehalten.

Schon ein Jahr später sind wir zusammen verreist und haben darüber gelacht, wie verrückt das eigentlich ist. Noch ein Jahr zuvor hätten wir uns nicht vorstellen können, miteinander Zeit zu verbringen.

Uns hat die Idee unserer Jobs vereint, weil wir beide recht ambitioniert sind und in unserer Arbeit sehr aufgehen. Gleichzeitig beschäftigt uns auch immer die Frage der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Seit unsere Kinder da sind, ist unsere Freundschaft noch enger geworden. Unsere Männer sind befreundet, unsere Kinder spielen miteinander, unsere Familien sind also mittlerweile fest miteinander verwoben.

Vor einem Jahr begegnete mir das Produkt Periodenunterwäsche das erste mal bei einem Dinner mit ein paar Mädels. Eine erzählte davon und alle waren neugierig, wie das eigentlich funktioniert.

Ich wollte mir gleich eine bestellen, hab dann aber gemerkt, dass das ganz schön umständlich ist. In den USA zu bestellen bzw.

Bei meiner Recherche habe ich aber vor allem gesehen, wie vielen Frauen mit einer Menstruationsunterhose geholfen wurde, was für eine enorme Bedeutung sie für viele Frauen hat.

Und Frauen sage ich jetzt vereinfachend, die Ooia Period Panty ist natürlich für alle Menstruierenden, ob sie sich als Frau identifizieren, oder nicht.

Sie berichteten, dass so vieles leichter geworden ist, dass sie an Selbstvertrauen gewonnen haben.

Da war mir klar, dass wir dieses Produkt auch hier brauchen und ich es bauen möchte. Nein, zunächst nicht. Mir war klar, dass ich das Projekt mit Kristine angehen würde.

Dafür musste ich sie nur erst überzeugen. Sie arbeitete bei Zalando unter anderem im Unterwäsche-Bereich, aber vielmehr wusste ich, dass wir eine ähnliche Arbeitseinstellung haben.

Ich finde sie unheimlich schlau und intelligent und ich hatte einfach Lust, etwas mit ihr zu machen.

Dann haben wir die Konkurrenzprodukte angeguckt, mit der Überlegung eins für Deutschland zu lizensieren oder ähnliches.

Dabei haben wir aber bei allen Schwachstellen identifiziert und Verbesserungspotential gesehen.

So kam es, dass wir das Produkt komplett selbst produziert haben, damit es besser zu unseren, aber auch den zentraleuropäischen Ansprüchen passt.

Wir wollten zum Beispiel Naturmaterialien verwenden an den Stellen, die direkten Hautkontakt haben. Die Panty sollte maschinenwaschbar sein, weil wir wissen, dass das den Frauen hier wichtiger ist, als vielleicht im Ausland.

Die Passform war ein weiteres Thema. Wir hatten beide sichere Jobs und man muss sich genau überlegen, wann man kündigt.

Gerade mit einer Familie mit Kindern. Wir kamen aber beide schnell dahinter, dass die Lösung unseres Dilemmas der Vereinbarkeit eben genau diese Gründung ist.

Wenn uns die Konzerne nicht die Strukturen geben, die wir brauchen, dann müssen wir selber die Firma gründen, die uns das ermöglicht.

Wir mussten uns aber auch sicher sein, dass es sich finanziell trägt, dass wir unseren Lebensunterhalt bestreiten können.

Als wir das gesehen haben, waren wir schon einmal beruhigt. Tatsächlich hatten wir dann aber bei dem Thema schon so Blut geleckt, dass es keinen Weg zurück mehr gab.

Ab dem Punkt, an dem das Konzept zu 90 Prozent stand, haben wir den Sprung gewagt. Als uns klar war, wie lange die Produktion der ersten Fuhre dauern würde und wir einen relativ langen Gap haben zwischen der Konzeptfinalisierung und der Fertigstellung des Produkts, bot sich Crowdfunding sofort an.

Crowdfunding-Unterstützer einfach wissen, dass sie für ein Produkt bei erfolgreicher Finanzierung bezahlen, das nicht sofort verfügbar ist.

Generell gefiel uns aber auch die Idee, eine Crowd einzubinden. Uns ist der Austausch unheimlich wichtig mit denen, die sich für das Produkt interessieren oder es kaufen, eben weil es neu ist.

Die neuen Produkte, die wir uns für nächstes Jahr vorgenommen haben, haben wir komplett über Instagram entwickelt mit unserer Community.

Die Leute konnten abstimmen und sind somit in die Entstehung miteingebunden. Somit ist es wichtig, so früh wie möglich mit ihnen in Kontakt zu stehen.

Crowdfunding steht nicht für Anonymität, sondern eben für den direkten Austausch und Persönlichkeit. Für diejenigen, die noch nie etwas von Menstruationsunterwäsche gehört haben: Wie funktioniert Ooia überhaupt und wie ist so eine Unterhose aufgebaut?

Erst kommt die Merino-Schicht, dann die saugfähige Schicht aus einem sehr aufnahmefähigem Material. Das nimmt nicht nur Flüssigkeiten auf, sondern verteilt sie auch.

Dann kommt die Membran, die sicherstellt, dass nichts ausläuft. Sie ist elastisch, atmungsaktiv und knistert nicht. Die körpernahste Schicht ist deswegen aus Merinowolle, weil sie Feuchtigkeit direkt ableitet und man somit immer ein trockenes Gefühl hat.

Deswegen wird Merinowolle auch gern bei Sportbekleidung verwendet. Zudem ist Merino antibakteriell, beugt Gerüchen vor und ein Naturmaterial.

Bei der innersten Schicht kommt noch eine weitere antibakterielle Beschichtung hinzu. So gehen wir sicher, dass garantiert keine Gerüche entstehen.

Ja, genau. Unser erster Schritt war die Konzeptentwicklung, in der wir uns gefragt haben, wie unsere Panty funktionieren soll.

Hier hat uns unsere Berufserfahrung sehr geholfen, ebenso unser Netzwerk. Wir haben uns mit wahnsinnig vielen Leuten getroffen und telefoniert.

Kristina hat Textilwirtschaft studiert, sodass wir mit ihren Professoren sprechen konnten. Als das Konzept stand und wir wussten, wieviele und was für Lagen wir haben wollen, sind wir in Kontakt getreten mit unterschiedlichen Produzenten, um unterschiedliche Elemente zu beauftragen.

Wir haben unterschiedliche Kombinationen getestet und ausprobiert, bis wir unsere Traumkombi beisammen hatten. Damit und mit einer Vorstellung, wie Ooia aussehen sollte, sind wir zu einem Produktentwicklungsbüro gegangen, das dann das Produkt kreiierte.

Ja, wobei man auch sagen muss, dass Kristine und ich den passenden Hintergrund für diese Gründung mitgebracht haben. Ich habe lange Modeunternehmen und Forschungsabteilungen von Konzernen beraten und kannte somit die Wege der Produktentwicklung, Kristine wiederum brachte den Mode- und Unterwäsche-Background mit.

Ooia ist zwar eigentlich ein Hygieneprodukt, aber muss trotzdem einem modischen Anspruch gerecht werden. Weil Ooia nachhaltig, komfortabel und auslaufsicher ist.

Period Pants das nachhaltigste Periodenprodukt, das es gibt. Das ist ein riesigen Beitrag zur Müllvermeidung. Viele Menstruierende sind unzufrieden mit den bestehenden Produkten, weil Müllberge entstehen und sie invasiv sind.

Deswegen scheiden bestimmte Produkte aus zahlreichen Gründen aus. Sei es, dass sie aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen nicht verwendet werden, oder das Vertrauen in das Produkt fehlt.

Damit sind wir schon beim dritten Punkt. Binden und Tampons bieten nicht immer den perfekten Schutz und können auslaufen, sodass die Periode immer im Hinterkopf bleibt.

Die Sorge vor Flecken zum Beispiel. Das hätte ich früher nie getan. Total cool. Neben der Saugkraft ist der Tragekomfort enorm wichtig, denn an den Tagen fühlen sich viele von uns eh nicht besonders Wohl in der eigenen Haut.

Wenn dann noch etwas verrutscht, zwickt oder einfach nicht richtig sitzt, ist das Desaster vorprogrammiert. Ich liebe die Thinx. Sie tragen sich ein bisschen wie eine gut sitzende Bikini-Hose, vor allem die aus Synthetik.

Nachgelegt hat Thinx mit Baumwoll-Pantys, die aber ebenso durch eine perfekte Passform bestechen und neuerdings gibt es ein besonders luftdurchlässiges Modell.

Das habe ich allerdings noch nicht getestet. Denn machen wir uns nichts vor: 4-lagige Unterwäsche macht bei Wärme durchaus einen Unterschied.

Aber alles im Rahmen des Erträglichen. Die Ooias haben mich nun 3 Zyklen begleitet. Sie sitzen bequem und sind luftdurchlässig, allerdings empfinde ich sie im direkten Vergleich mit Thinx als recht voluminös.

So trage ich sie nun vor allem an Chiller-Tagen zuhause oder zur Nacht. Unter enge Jeans würde ich sie nicht unbedingt komfortabel tragen können.

Gleichzeitig muss ich aber auch erwähnen, dass sich gerade Frauen mit einer starken Menstruation besonders sicher fühlen dürften, da die saugfähige und feuchtigkeitsundurchlässige Schicht bis hoch zum Bündchen gehen.

So sollte es auch im Liegen zu keinem Malheur kommen. Update : Ooia hat sich seit der ersten Generation, die ich bestellt habe, weiterentwickelt.

So sind die neuen Modelle deutlich "schlanker" geworden und fühlen sich nicht mehr so massig an. Besonders an Tagen, wenn man sich in gemütlicher Kleidung am wohlsten fühlt, mag ich die Ooias sehr gern.

Im Vergleich zu den anderen Modellen sind sie nach wie vor die voluminösesten, aber es ist ja auch wichtig, dass es Modelle für jeden Geschmack gibt, die sich auch voneinander unterscheiden.

Die Kora Mikinos haben sich tatsächlich zu meinem Favoriten gemausert. Zwei Zyklen hatte ich sie nun im Einsatz.

Die Passform passt wirklich perfekt zu mir und sie sind aus dem mit Abstand weichsten Obermaterial: MicroModal von der extraweichen Sorte.

Die einzelnen Lagen sind nicht nicht so dick, fairerweise sei aber gesagt, dass eine der Schichten ein wenig knistert.

Der Schnitt der Kora Mikinos trägt sich für mich am besten, vor allem unter Jeans. Nichts zwickt, nichts rutscht, alles bleibt, wo es soll.

Eins vorweg: Ich trage eigentlich nur Unterwäsche, die eher knapp geschnitten ist, also nichts besonders hochgeschlossenes, oft Strings und sportliche Schnitte.

Auch, weil ich quasi keine Spitzenwäsche besitze, hatte ich erst ein "mh, mal gucken" im Kopf.

Aber einmal angezogen war ich dann doch überrascht: wahnsinnig bequem und ungewohnt sexy für eine Menstruationspanty.

Unter meiner Jeans lugt sie zwar oben raus, aber hey, bauchfrei trage ich ja eh nie. Dazu gesellen sich mehrere Materialien: Synthetik, Baumwolle und extra luftdurchlässig.

Derzeit gibt es drei Modelle in schwarz und und beige. Aber Ooia hat schon weitere Modelle angekündigt.

Update : Auch hier hat sich einiges getan. Die Ooias haben ein sportliches Modell herausgebracht mit einem glitzernden Bündchen in blau-silber.

Das Unternehmen ist aber auch noch ganz frisch, weitere werden mit Sicherheit folgen. Update : genau so ist es auch gekommen.

Alle von mir getesteten Modelle machen ihren Job und haben mein Leben erleichtert. Wer auf Spitze steht und auch auf kurze Lieferwege achtet, wird hier fündig.

Der klare Sieger: Menstruationspants dicht gefolgt von Menstruationstassen. Der am häufigsten genannte Kritikpunkt von Periodpants ist der Preis.

Ja, die Anschaffung ist nicht günstig, allerdings kann man schon mit Periodpants durch den Zyklus kommen, vorausgesetzt man mag Handwäsche zwischendurch.

Rechnen wir mal mit 2 Pants und gehen von regulären OBs im 56er-Pack aus aus bei einem durchschnittlichen Verbrauch von Tampons im Jahr, würden sich die Kosten für 2 Pants nach etwa 4 Jahren ausgleichen.

Keine Frage, Tampons sind günstiger, auch Menstruationstassen. Es bleibt also eine Abwägung, was für einen am komfortabelsten ist.

Für mich sind Periodpants der ultimative Gamechanger und ich nutze kein anderes Produkt mehr.

Author:

3 thoughts on “Ooshi Erfahrung”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *